1:1-Remis im Derby gegen Kottingbrunn

Nach dem Auftaktsieg in Waidhofen/Thaya wollte man natürlich im ersten Frühjahrsheimspiel beim Derby gegen den ASK Kottingbrunn nachlegen. Die Blau-Weißen beginnen gleich druckvoll. In Minute 4 spielt Marco Meitz auf Christopher Tvrdy, der aber alleine vor dem Tormann gerade noch abgedrängt wird. In Minute 8 ein Konter der Gäste, aber Manuel Kassal klärt. Von Beginn weg entwickelt sich ein schnelles und rassiges Spiel. In Minute 14 erkämpft sich Eray Mehmedali den Ball im Sechzehner, aber der Tormann kann klären. In Minute 16 ein guter Schuss von Timo Oliver Etlinger, der in den Corner abgefälscht wird. Der 1. Fortuna WNSC hat das Spiel im Griff und lässt

kaum Chancen des Gegners zu. In Minute 26 ist Manuel Kassal bei einem der wenigen Angriffe der Kottingbrunner zur Stelle. In Minute 30 geht Timo Oliver Etlinger von rechts in den Strafraum, aber Marco Meitz setzt den Querpass knapp neben das Tor.

Tvrdy mit Traumtor

In Minute 34 dann eine schöne Aktion und Christopher Tvrdy erzielt mit einem Fallrückzieher aus wenigen Metern ein absolutes Traumtor zur hochverdienten 1:0 Führung. Bis zur Pause tut sich dann nicht mehr viel – die Blau-Weißen haben das Spiel unter Kontrolle. Nach dem Seitenwechsel geben die Heimischen weiter den Ton an ohne allerdings zwingende Chancen herauszuspielen. Das rächt sich dann in Minute 61 – nach einem Gestocher im Strafraum ist Manuel Kassal die Sicht verstellt und der ASK Kottingbrunn trifft mit einem abgefälschten Schuss zum 1:1 Ausgleich. Christoph Stifter bringt dann nach gut einer Stunde mit Fatlum Kreka, Fritz Burger und Pascal Fischer drei neue Kräfte. Die Gäste aus Kottingbrunn ziehen sich zurück und der 1. Fortuna WNSC wirft in der letzten Viertelstunde Alles nach vorne. 

Siegtreffer will nicht gelingen

Es gibt Torszenen fast im Minutentakt. In Minute 81 ein Querpass von Eray Mehmedali auf Christopher Tvrdy, der aber den Ball nicht richtig trifft. In Minute 85 nach einem Corner von Fritz Burger fast ein Eigentor der Kottingbrunner. In Minute 86 ziehen Christopher Tvrdy und Eray Mehmedali auf das Tor, können aber nicht abschließen. In Minute 87 Timo Oliver Etlinger auf Christopher Tvrdy, aber der Schiedsrichter gibt Stürmerfoul. Nach 94 Minuten pfeifft der Schiedsrichter ab und es bleibt beim 1:1 Remis gegen den ASK Kottingbrunn. Auf Grund des Spielverlaufs und der Chancenverteilung wäre sicherlich ein Sieg für die Blau-Weißen drinnengewesen.

Statistik

1. Fortuna Wiener Neustädter Sportklub – ASK Kottingbrunn 1:1 (1:0)

Torfolge: 34‘ 1:0 Christopher Tvrdy, 61‘ 1:1 Robert Ardelean. 

Gelbe Karten: Matthias Binder (12‘ Foul); drei Gelbe Karten für ASK Kottingbrunn.

Aufstellungen: Manuel Kassal; Niklas Marlovics (70‘ Pascal Fischer),
Marco Meitz (66‘ Fatlum Kreka), Matthias Binder, Timo Oliver Etlinger,
Christopher Tvrdy, Nenad Vasiljevic, Eray Mehmedali, Philipp Eichberger,
Luka Jokanovic (66‘ Fritz Burger), Elias Weidinger

Schiedsrichter: Maximilian Fischer

Ergo Arena Wiener Neustadt, 600 Zuschauer

U 23: 12:1 (6:0) Philipp Reinisch (3), Dejan Gojanovic (2),
Manuel Haidner (2), Luka Jovicic,
Luka Zimonjic, Luka Handl, Kevin Terpe, Tolga-Han Güzel

Bist du schon WNSC-Mitglied?
Jetzt gleich anmelden und von vielen Vorteilen profitieren!

Folge uns

Newsletter

Du möchtest die aktuellen Infos
direkt in dein Postfach?
© 2024

Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich zum Newsletter an und erhalten sie alle News, Aktionen usw. direkt in Ihr Postfach.