Wiener Sportklub – 1. MAV Wiener Neustädter Sportklub 1:0 (0:0), Sportklub Platz, 1.400 Zuschauer

Schiedsrichter: Christian Heiner

Aufstellungen:
Jakub Krepelka; Christoph Leitgeb, David Kos, Thomas Piermayr, Filip Borsos, Robin Linhart, Fabian Vyhnalek (69‘ Dominik Kirschner), Hakan Gökcek, Christian Ehrenhofer, Dominik Rotter (89‘ Marco Dominikus), Balakiyem Takougnadi (81‘ Gergö Fönyedi)

Torfolge:
46‘         1:0         Daniel Scharner

Gelbe Karten:
Thomas Piermayr (39‘ Foul), Fabian Vyhnalek (60‘ Foul), Filip Borsos ( 73‘ Foul); zwei Gelbe Karten für Wiener Sportklub

Nach dem großen Umbruch in der Winterpause mit 12 neuen Spielern sowie einem neuen Trainerteam und einer tollen Vorbereitung, in der die Blau-Weißen in sieben Spielen ungeschlagen blieben waren Alle gespannt auf den langersehnten Auftakt zur Frühjahrssaison. Es ging nach Wien Dornbach zum Tabellendritten Wiener Sportklub. Und der 1. MAV Wiener Neustädter SC startete mit viel Selbstvertrauen und Offensivgeist in das Spiel.

Bereits in Minute 2 ein guter Freistoß von Balakiyem Takougnadi, der nur knapp das Tor verfehlt. In Minute 7 aus einem Konter die erste Chance der Heimischen. Zwischen Minute 8 und 11 gibt es 3 Eckbälle für die Wiener Neustädter, die jetzt richtig Druck machen. In Minute 15 dann eine gefährliche Situation im Strafraum der Blau-Weißen, die aber bereinigt werden kann. In Minute 19 Fabian Vyhnalek mit einem guten Schuss von der Strafraumgrenze. In Minute 22 eine absolute Topchance von Dominik Rotter – blitzschnell dreht er sich im Strafraum und sein Schuss aus 10 m geht nur um Zentimeter am Tor vorbei. Bereits in Minute 24 der nächste Auftritt von Dominik Rotter – aus gut 35 m überrascht er fast den Goalie des Wiener Sportklubs. In Minute 37 ein weiterer guter Angriff, aber Balakiyem Takougnadi kommt nicht an den Ball. Fazit zur ersten Halbzeit – eine hervorragende Leistung des 1. MAV Wiener Neustädter SC, der am Sportklubplatz die dominierende Mannschaft war – nur das Tor fehlt.
Genau daran wollte man auch in Hälfte 2 anschließen, doch direkt vom Anstoß weg gelingt dem Wiener Sportklub bereits nach wenigen Sekunden in Minute 46 aus dem Nichts die 1:0 Führung – bitter dabei, dass sich der Torschütze den Ball mit der Hand mitgenommen hat. Jetzt muss man sich von diesem Schock erholen. In Minute 53 schon wieder ein guter Angriff, aber der Schuss von Dominik Rotter wird in letzter Sekunde in den Corner abgeblockt. Jetzt kommen die Heimischen auf und setzen die Blau-Weißen unter Druck, bei einigen Eckbällen gibt es immer wieder gefährliche Strafraumszenen. In der letzten Viertelstunde wirft der 1. MAV Wiener Neustädter SC dann nochmals Alles nach vorne um doch noch den Ausgleich zu erzielen. In Minute 75 überhebt Dominik Kirschner den Goalie aus fast 40m, doch dieser kann den Ball gerade noch über die Querlatte drehen – das war Pech.

Die Heimischen bringen die drei Punkte über die Zeit und für unsere Blau-Weißen startet die Frühjahrssaison mit einer äußerst unglücklichen 0:1 Niederlage nach einer über weite Strecken sehr guten Leistung. Aber wie heißt es so schön – „Aufstehen, Abputzen und weiter geht es“ – am kommenden Freitag, 11.03.2022 um 19.30h ist die Wiener Viktoria mit Trainer Toni Polster in der Wiener Neustadt Ergo Arena zu Gast – bitte vormerken – die Burschen brauchen Ihre Unterstützung!