1. MAV Wiener Neustädter Sportklub – ASV Draßburg 4:2 (2:1), Wiener Neustadt Ergo Arena, 650 Zuschauer

Schiedsrichter: Admir Hasanovic

Aufstellungen:
Jakub Krepelka; David Kos, Thomas Piermayr (80‘ Yusuf Onur), Dominik Kirschner (89‘ Marco Dominikus), Robin Linhart, Hakan Gökcek (30‘ Fabian Vyhnalek), Andrej Vukovic, Christian Ehrnhofer, Emil Haladej, Elias Weidinger, Dominik Rotter

Torfolge:
02‘         1:0         Dominik Rotter
23‘         1:1         Salko Mujanovic
45+1‘    2:1         Dominik Kirschner
51‘         2:2         Filip Jovicevic
55‘         3:2         Andrej Vukovic
90‘         4:2         Fabian Vyhnalek

Gelbe Karten:
keine für 1. MAV WNSC; drei Gelbe und eine Gelb/Rote (77‘) für ASV Draßburg

Nach den drei Niederlagen zum Frühjahrsauftakt gab es heute Abend den „Tag der Wahrheit“ im Heimspiel gegen den Vorletzten ASV Draßburg. Der Druck für unsere Blau-Weißen war enorm und Alle wussten, dass uns nur ein Sieg weiterhin die Möglichkeit gibt vom letzten Tabellenplatz wegzukommen.

Der 1. MAV WNSC legte sofort mit viel Druck los und wurde bereits in Minute 2 belohnt – Robin Linhart setzt sich an der Torlinie durch und Dominik Rotter verwandelt seinen guten Querpass zum vielumjubelten schnellen 1:0 – was für ein Auftakt in diesem Spiel! Zum ersten Mal seit August 2021 wieder die Führung und auch der erste Treffer in der Frühjahrssaison 2022. Beflügelt durch diesen Beginn ging es mit rollenden Angriffen der Heimischen weiter. In Minute 8 Hakan Gökcek auf Dominik Rotter, der nur knapp nicht an den Ball kommt, in Minute 10 eine wunderschöne Flanke von Emil Haladej auf Dominik Rotter, der aber den Kopfball knapp verfehlt. In Minute 12 Dominik Kirschner auf Dominik Rotter, der mit einem tollen Halbvolleyschuss einen Verteidiger trifft. In Minute 16 ein guter Freistoß von Dominik Kirschner, den Nachschuss kann Fabian Vyhnalek  nicht im Tor unterbringen. In Minute 23 dann aus dem Nichts nach einem schnellen Konter der Gäste steht es plötzlich 1:1. Bei dieser Aktion ein unglücklicher Zusammenstoß mit Hakan Gökcek, der mit einer offenen Wunde am Knie versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht werden muss. Das Spiel war über 7 Minuten unterbrochen. Doch die Blau-Weißen können den Schock des Ausgleichs und der Verletzung schnell wegstecken und es geht in der gleichen Tonart weiter. In Minute 33 dreht sich Dominik Rotter blitzschnell im Strafraum, kann den Ball aber nicht im Tor unterbringen. In Minute 35 eine 100%ige Chance – Dominik Kirschner steht alleine vor dem Tor, verzieht aber seinen Schuss ganz knapp. In Minute 46 dann doch noch vor der Pause die hochverdiente 2:1 Führung – eine tolle Aktion über mehrere Stationen schließt Dominik Kirschner mit einem super Treffer zum Pausenstand ab.
Nach dem Seitenwechsel in Minute 48 gleich wieder eine Chance für den 1. MAV WNSC – ein Schuss von Robin Linhart wird vom Tormann mit Mühe zur Ecke abgewehrt. Doch wieder aus dem Nichts ein schneller Konter der Gäste und Minute 51 steht es plötzlich 2:2. Die Blau-Weißen lassen sich an diesem Abend aber nicht aus der Ruhe bringen und geben bereits in Minute 55 dir richtige Antwort – nach einem Corner trifft Andrej Vukovic per Kopf zum 3:2 und damit zur neuerlichen Führung. Es gibt jetzt Angriffe und Chancen am Fließband, in Minute 65 ein Freistoß von Dominik Kirschner in die Mauer, in Minute 69 wieder Kirschner mit einem guten Schuss und in Minute 70 viel Pech – nach einem Corner setzt Kirschner den Ball an die Stange. Nach einer Gelb/Roten Karte für die Gäste gibt es in Minute 78 eine „Mehrfachchance“ für die Heimischen, doch Dominik Kirschner und Dominik Rotter können den Ball nicht im Tor unterbringen. In Minute 87 noch eine Schrecksekunde bei einer Kopfballchance für Draßburg. In Minute 90 dann noch ein Weitschuss von Fabian Vyhnalek, der von einem gegnerischen Verteidiger noch abgefälscht wird und unhaltbar zum 4:2 Endstand im Tor landet.

Fazit – im sicherlich besten Spiel der Saison 2021/2022 ein hochverdienter Sieg gegen den ASV Draßburg – der Rückstand konnte jetzt auf 4 Punkte verkürzt werden – der Bann ist gebrochen, nach über 18 Monaten (!!) endlich wieder drei Punkte und Tore für unsere Blau-Weißen in der Wiener Neustadt Ergo Arena. Am kommenden Freitag, 01.04.2022 gibt es um 19.30h das Auswärtsspiel beim SC Traiskirchen.