1. MAV Wiener Neustädter Sportklub Juniors – ASK Ebreichsdorf 0:3 (0:1), Wiener Neustadt Ergo Arena, 300 Zuschauer

Schiedsrichter: Stefan Pleininger

Aufstellungen:
Dave Ortner; Lukas Toifl, Erkut Tekinsoy, Fatlum Laiq (83‘ Amin Mahmoudi), Christopher Trvdy (63‘ David Hofer), Ilkay Zorlu, Daniel Dzajic, Aykut Tekinsoy, Stefan Valenka, Birol Aydin (83‘ Tolga-Han Güzel), Mustafa Uysal (58‘ Anil Sakar)

Torfolge:
17‘         0:1        Miodrag Vukajlovic
57‘         0:2        Stefan Studnicka
84‘         0:3        Nikola Zivotic

Gelbe Karten:
Fatlum Laiq (84‘ Foul); 2 Gelbe Karten für ASK Ebreichsdorf

Nach der 2:5 Auswärtsschlappe beim SC Leopoldsdorf von vergangenem Freitag wollten sich die Blau-Weißen im Heimspiel gegen den überlegenen Tabellenführer ASK Ebreichsdorf rehabilitieren, wenngleich natürlich von Beginn weg klar war, dass die Gäste eine absolute Topmannschaft stellen.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase dann in Minute 17 ein äußerst unglückliches Gegentor zum 0:1 – Dave Ortner kann nur kurz abwehren und nach einem Getümmel am Fünfer geht der Ball irgendwie ins Tor. Die Juniors brauchen ein bisschen um sich von diesem Schock zu erholen. In Minute 37 dann die erste große Chance für die Heimischen – nach einer Flanke von Ilkay Zorlu scheitert Fatlum Laiq mit seinem Kopfball nur ganz knapp. So geht es mit einem 0:1 Rückstand in die Kabinen.
Nach der Pause in Minute 48 ein toller Freistoß von Birol Aydin aus etwa 25 m, den der Gästetormann nur mit großer Mühe halten kann. Dann sind aber wieder die Ebreichsdorfer am Zug – in Minute 49 steht ein Spieler nach einem schnellen Konter nur ganz knapp im Abseits. In Minute 57 dann bereits die Vorentscheidung in diesem Spiel und es steht 2:0 für den ASK Ebreichsdorf. In Minute 60 noch eine der wenigen Chancen der Heimischen – Christopher Trvdy steht plötzlich alleine im Strafraum, vergibt aber. In Minute 73 geht Fatlum Laiq durch, aber der Tormann kann seinen guten Schuss mit Mühe halten. Aus einem guten Angriff gelingt dem ASK Ebreichsdorf dann in Minute 84 ein weiteres Tor zum 0:3 Endstand. Fazit – der überlegene Tabellenführer aus Ebreichsdorf hat kaum Chancen zugelassen und war selbst hocheffizient – ohne viele Torchancen ein sicherer und klarer 3:0 Sieg für die Gäste, die sich in Summe verdient durchgesetzt haben und doch zu stark waren.

Am Samstag, 22.10.2022 um 15.00h  müssen die Juniors auswärts in Kaltenleutgeben beim Vorletzten antreten. Ein wichtiges Spiel, um auch weiterhin im Spitzenfeld der Tabelle zu bleiben.
Das nächste Heimspiel in der Wiener Neustadt Ergo Arena gibt es dann voraussichtlich am Samstag, 29.10.2022 um 16.30h gegen den ASK Marienthal.