SC Wiener Neustadt Amateure – SC Felixdorf 1:2 (1:1), Wiener Neustadt Arena, 60 Zuschauer

Schiedsrichter: Ing. Alen Viljusic

Aufstellungen:
Harald Otto; Niklas Milletich, Andreas Gradinger, Kaan Özülkü, Fatlum Laiq, Hüseyin Akyildiz, Yusuf Onur (70‘ Samir Marhosevic), Alen Brnjak, Matej Sabados, David Aliloski (60‘ Christoph Brunner), Eray Mehmedali (28‘ Denis Cenanovic)

Torfolge:
01‘        1:0         David Aliloski
10‘        1:1         Armin Kamenjasevic (Foulelfer)
90‘        1:2         Armin Kamenjasevic (Freistoß)

Gelbe Karten:
Kaan Özülkü (10‘ Foul), Yusuf Onur (34‘ Kritik), Andreas Gradinger (37‘ Unsportlichkeit), Fatlum Laiq (73‘ Foul) Samir Marhosevic (83‘ Unsportlichkeit), Alen Brnjak (91‘ Foul);
eine gelbe Karte für Felixdorf

Nach dem 2:2 gegen Guntramsdorf waren unsere Amateure bereits heute Abend wieder im Nachtragsspiel zur 1ten Runde gegen den SC Felixdorf im Einsatz. Das Punktekonto sollte weiter erhöht werden.
Das Spiel beginnt mit einem Traumstart – vom Anstoß weg wird David Aliloski mit wenigen Pässen freigespielt und erzielt bereits nach rund 20 Sekunden ein wunderschönes Tor zur 1:0 Führung – was für ein Beginn! Bereits in Minute 10 ein schneller Konto der Felixdorfer und die Verteidigung der Blau-Weißen kann den Gästestürmer alleine im Strafraum nur mehr regelwidrig stoppen. Der Elfmeter wird sicher verwertet und es steht 1:1. In Minute 25 ein Solo von Sabados, dessen Schuss vom Tormann nur mit Mühe gehalten werden kann.  In Minute 35 dann eine Riesenchance für Felixdorf, die aber nicht verwertet werden kann. In Minute 39 nach einem Corner noch eine gefährliche Situation, die aber geklärt werden kann. So geht es mit einem insgesamt nicht unverdienten 1:1 in die Halbzeit.
Nach rund einer Stunde werden unsere Amateure immer stärker, in Minute 57 gibt es gleich eine Dreifachchance – zuerst findet ein Querpass von Aliloski keinen Abnehmer, dann trifft Sabados den Ball nicht richtig und ein weiterer Schuss von Yusuf Onur wird gerade noch in den Corner abgelenkt.  In Minute 58 hat dann Andreas Gradinger noch eine gute Gelegenheit am Fünfer. In Minute 73 dann nach längerer Zeit ein guter Konter von Felixdorf und Harald Otto rettet mit einer Traumparade. In Minute 76 geht Özülkü durch, spielt ab auf Sabados, aber dieser bringt den Ball nicht im Tor unter. Wenige Sekunden später hat noch Akyildiz eine gute Möglichkeit. In Minute ein Freistoß aus 25 m von Akyildiz, der nur mit großer Mühe gehalten werden kann. Als Alles bereits mit dem Remis rechnet trifft Kamenjasevic mit einem tollen Freistoß aus fast 30 m genau in die Kreuzecke. Fazit – viel Pech für unsere jungen Blau-Weißen, die sich auf jeden Fall einen Punkt verdient hätten.
Aber nicht verzagen – am Freitag, 25.09.2020 um 19.30h gibt es auswärts bei Casino Baden AC die nächste Chance.