1. MAV Wiener Neustädter Sportklub – FC Marchfeld/Donauauen 0:1 (0:0), Wiener Neustadt Ergo Arena, 450 Zuschauer</

Aufstellungen:
Jakub Krepelka; David Kos (72‘ Gergö Fönyedi), Denis Spahic (72‘ Loren Limani),  Matej Sabados (56‘ Marco Dominkus), Robin Linhart (89‘ Christian Ehrnhofer), Yusuf Onur (46‘ Berkant Cuhadar), Fabian Vyhnalek, Emil Haladej, Dominik Lukac, Pascal Fischer, Bernhard Janeczek

Schiedsrichter: Stefan Radenkovic

Torfolge:
48‘         0:1         Maximilian Entrup

Gelbe Karten:
Dominik Lukac (46‘ Foul), Denis Spahic (71‘ Unsportlichkeit), Fabian Vyhnalek (83‘ Kritik), Berkant Cuhadar (84‘ Unsportlichkeit); eine gelbe Karte für Marchfeld/Donauauen

Nach der 0:2 Niederlage am vergangen Samstag in Wien bei Wiener Viktoria mit zahlreichen Coronabedingten Ausfällen sind beim heutigen Heimspiel gegen den FC Marchfeld/Donauauen Matej Sabados, David Kos und Christian Ehrnhofer wieder in den Kader zurückgekehrt. Dominik Rotter und Elias Weidinger waren noch nicht fit, sind aber am Weg der Besserung.

In den ersten Minuten entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Blau-Weißen. In Minute 15 setzt sich Fabian Vyhnalek durch, verstolpert aber an der Strafraumgrenze. In Minute 23 die erste gefährliche Situation im Strafraum der Wiener Neustädter, nach einem Abspielfehler im Mittelfeld geht ein guter Schuss nur knapp am Tor vorbei. In Minute 32 ein Freistoß von Pascal Fischer – der darauf folgende Kopfball von Dominik Lukac geht nur knapp über das Tor. In Minute 35 ein weiter Pass auf Matej Sabados, der im Strafraum zu Fall kommt – eine kritische Situation, wo man auch Elfmeter geben hätte können. Der 1. MAV WNSC wird jetzt immer stärker. In Minute 43 ein Corner der Blau-Weißen, aber der Schuss von Fabian Vyhnalek geht über das Tor. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte dann Riesenpech für die Heimischen – nach einem Corner trifft Matej Sabados mit einem herrlichen Kopfball nur die Stange. So geht es mit einem 0:0 in die Halbzeit.
In der Pause kommt Berkant Cuhadar für Yusuf Onur. Die zweite Hälfte beginnt gleich mit einem Schock – in Minute 48 erkämpft sich Maximilian Entrup den Ball und erzielt praktisch aus dem Nichts die 1:0 Führung der Gäste. In Minute 56 kommt Marco Dominkus für Matej Sabados. Der 1. MAV WNSC kann in der zweiten Halbzeit nach dem schnellen Gegentor nicht mehr an die Leistung vor der Pause anschließen. In Minute 63 eine weitere Chance für den FC Marchfeld. In Minute 65 einer der wenigen guten Angriffe der Blau-Weißen, aber nach einem guten Querpass von Emil Haladej kommt Niemand an den Ball. Es kommen jetzt noch Gergö Fönyedi und Loren Limani sowie Christian Ehrnhofer, aber auch diese können dem Spiel keine Wende mehr geben. In Minute 82 noch eine große Chance am Fünfter für den FC Marchfeld, die aber Nichts einbringt. Nach 95 Minuten pfeifft der Schiedsrichter die Partie ab und die knappe Heimniederlage für die Blau-Weißen ist besiegelt.

Am kommenden Samstag, 08.10.2022 spielt der 1. MAV WNSC um 16.30h das Auswärtsspiel beim Tabellendritten FC Mauerwerk.