1. MAV Wiener Neustädter Sportklub – Wiener Sportklub 1:2 (1:1), Wiener Neustadt Ergo Arena, 500 Zuschauer

Schiedsrichter: Albert Wandl

Aufstellungen:
Philipp Klar; Christoph Leitgeb, Birol Aydin (77‘ Matej Sabados), Thomas Piermayr, Gergö Fönyedi, Osman Bozkurt, Dominik Kirschner (70‘ Toni Harrer), Yusuf Onur (85‘ Maximilian Sellinger), Dejan Nesovic, Manuel Seidl, Elias Weidinger

Torfolge:
15‘         0:1         Rene Kriwak
32‘         1:1         Dominik Kirschner
73‘         1:2         Julian Küssler

Gelbe Karten:
Yusuf Onur (37‘ Foul), Birol Aydin (42‘ Foul), Gergö Fönyedi (67‘ ); drei gelbe  Karten für den Wiener Sportklub

Nach dem Debakel letzte Woche in Bruck wollten die Blau-Weißen im letzten Meisterschaftsspiel der Herbstsaison 2021 noch einmal Alles geben und auch Wiedergutmachung betreiben. Viele ehemalige Spieler des 1. MAV Wiener Neustädter Sportklubs und mit Andi Ogris auch ein ganz prominenter Gast waren in der Wiener Neustadt Ergo Arena.

In Minute 8 ein Freistoß der Gäste, aber Philipp Klar ist am Posten. In Minute 13 der erste gute Angriff der Heimischen über Manuel Seidl, aber Osman Bozkurt kann den Ball nicht im Tor unterbringen. In Minute 15 leider wieder das fast schon obligatorische schnelle Gegentor. Philipp Klar kommt aus dem Tor, aber leider nicht an den Ball – der Rettungsversuch von Christoph Leitgeb auf der Linie gelingt nicht mehr und es steht 0.1. Der Wiener Sportklub macht jetzt großen Druck und spielt sich in den nächsten fünfzehn Minuten immer wieder gute Chancen heraus. Nach knapp einer halben Stunde bekommen die Heimischen das Spiel wieder in den Griff. In Minute 27 steht Dominik Kirschner nach einer guten Aktion nur ganz knapp im Abseits. In Minute 32 hat er dann mehr Glück – Gergö Fönyedi erkämpft sich den Ball rechts außen, spielt ab auf Dominik Kirschner – dieser lässt zwei Verteidiger aussteigen und erzielt den vielumjubelten Ausgleich zum 1:1. In Minute 34 fast die Führung – ein super Angriff über Fönyedi auf Osman Bozkurt, der den Ball aber am Fünfer um wenige Zentimeter verfehlt. Kurz vor dem Pausenpfiff noch eine Chance des Wiener Sportklubs, doch der 1. MAV WNSC kann gerade noch zur Ecke klären. So geht es mit einem 1:1 in die Kabinen.
Nach der Pause tut sich zunächst nicht sehr viel. Nach einer Stunde wird der 1. MAV WNSC immer stärker. In Minute 61 ein Querpass von Dominik Kirschner auf Gergö Fönyedi, der allerdings ganz knapp an der rechten Stange vorbeirutscht. In Minute 69 spielt Osman Bozkurt ab auf Gergö Fönyedi, der allerdings ganz knapp im Abseits steht. Gerade in einer guten Phase der Blau-Weißen fällt dann nach einem schweren Stellungsfehler in der Abwehr das 1:2 – Julian Küssler vom Wiener Sportklub wird eingewechselt und überhebt mit seiner ersten Ballberührung Philipp Klar. Christian Aflenzer bringt dann noch Matej Sabados und Maximilian Sellinger ins Spiel. In Minute 91 hätte es dann noch fast mit dem Ausgleich geklappt – bei einem Tumult am Fünfer rettet der Wiener Sportklub mit viel Glück den Sieg auf der Linie.

Fazit – die Herbstsaison endet leider mit einer weiteren Niederlage und der 1. MAV Wiener Neustädter Sportklub überwintert mit nur 4 Punkten aus 13 Spielen als Tabellenletzter.