1. Wiener Neustädter Sportklub Amateure – ASK Trumau 3:3 (3:1), Wiener Neustadt Arena, 80 Zuschauer

Schiedsrichter: Ferdi Oezdogan

Aufstellungen:
Richard Zeiss; Tolga-Han Güzel. Samir Marhosevic, Fatlum Laiq (69‘ Danis Cenanovic), Hüseyin Akyildiz (61‘ Adrian Walli), Yusuf Onur, Alen Brnjak, Christoph Brunner, Tahsin Selik, Andreas Gradinger, Eray Mehmedali

Torfolge:
05         1:0         Tahsin Selik
19‘        1:1         Florian Pfeifer
30‘        2:1         Hüseyin Akyildiz
41‘        3:1         Tahsin Selik
65‘        3:2         Philipp Wachsenegger
73‘        3:3         Manuel Berghofer (Foulelfer)

Gelbe Karten:
Christoph Brunner (67‘ Foul), Andreas Gradinger (78‘ Foul), Yusuf Onur (80‘ Unsportlichkeit), Samir Marhosevic (84‘ Foul); zwei gelbe Karten für Trumau

Nach dem 4:0 Auswärtserfolg am Dienstag beim Nachtrag in Baden wollten unsere Amateure heute gegen die noch punktelosen Gäste aus Trumau gleich nachlegen.
So beginnen unsere jungen Blau-Weißen auch sofort mit rollenden Angriffen und werden bereits in Minute 5 belohnt – der Tormann kann einen guten Schuss von Fatlum Laiq nur kurz wegschlagen und Kapitän Tahsin Selik staubt trocken zur frühen 1:0 Führung ab.  In Minute 13 eine tolle Aktion von Hüseyin Akyildiz, aber seine Flanke findet keinen Abnehmer. In Minute 19 fällt dann aus dem Nichts der Ausgleich für den ASK Trumau – nach einem Corner wird der Gästestürmer alleine am Fünfer übersehen und kann ungehindert per Kopf zum 1:1 ausgleichen. Doch die Amateure lassen sich nicht aus der Ruhe bringen und greifen weiter an. In Minute 29 ein weiterer schöner Angriff über mehrere Stationen, aber der Schuss von Fatlum Laiq geht daneben. In Minute 30 ein sehenswerter Treffer von Hüseyin Akyildiz – mit einem ansatzlosen Schuss aus rund 20 m trifft er zum 2:1 genau ins Kreuzeck. In Minute 32 zeichnet sich Richard Zeiss bei einem Kopfball aus wenigen Metern aus und hält diesen. In Minute 34 nochmals ein Schuss von Akyildiz, der nur knapp daneben geht. In Minute 41 dann eine super Aktion über Brunner und Laiq – Tahsin Selik übernimmt den Ball volley am Fünfer und trifft zum zweiten Mal am heutigen Nachmittag und es steht 3:1 – eine Vorentscheidung in diesem Spiel schien gefallen zu sein. So geht es mit der hochverdienten klaren Führung für die Amateure in die Kabinen.
Die zweite Hälfte beginnt gleich in Minute 47 mit der nächsten Chance – nach einem Corner verfehlt Andreas Gradinger den Ball am Fünfer nur um Zentimeter. In Minute 52 eine weitere schöne Aktion über Brunner und Laiq. Doch dann kommt langsam Sand ins Getriebe und die Gäste aus Trumau werden stärker. In Minute 58 noch Glück für die Amateure, aber in Minute 65 steht es plötzlich nur mehr 3:2 – allerdings ging dem Treffer ein klares Foul an Richard Zeiss voraus, das vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde. In Minute 72 rettet Zeiss nach einem Eckball mit einem tollen Reflex. In Minute 73 kann ein Gästestürmer nur mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden und der Foulelfmeter führt zum 3:3 – wer hätte das gedacht. Unser junges Team wirf jetzt nochmals Alles nach vorne; in Minute 76 steht Tahsin Selik plötzlich alleine vor dem Tormann wird aber wegen Abseits zurückgepfiffen – eine ganz knappe Entscheidung. Nach 93 Minuten pfeifft der Schiedsrichter die Partie ab – unser junges Team hat zum dritten Mal in einem Heimspiel einen Sieg noch aus der Hand gegeben – da war viel Pech dabei. Insgesamt liegt man aber nach 5 Runden mit 5 Punkten im Mittelfeld der Tabelle.
Am Freitag, 09.10.2020 um 19.30h geht es mit einem Auswärtsspiel in Reisenberg weiter.