1. Wiener Neustädter Sportklub – SC Neudörfl 4:2 (2:2), Wiener Neustadt Arena, 186 Zuschauer

Schiedsrichter: Andreas Gwandner

Aufstellungen:
Harald Otto (46‘ Richard Zeiss); Christoph Leitgeb, Thomas Piermayr, Arbnor Prenqi (39‘ Hayri Keske), Matthias Binder, Osman Bozkurt (82‘ David Aliloski), Luka Radulovic (39‘ Danis Cenanovic), Elias Weidinger, Andre-Eric Tatzer, Marco Dominkus (64‘ Matej Sabados), Yusuf Onur (56‘ Maximilian Sellinger)

Torfolge:
13‘       0:1         Ante Bezer (Freistoß)
32‘       1:1         Marco Dominkus
34‘       1:2         Lukas Grabenwöger
44‘       2:2         Marco Dominkus
80‘       3:2         Osman Bozkurt
90‘       4:2         Matej Sabados

Nach dem unsere Blau-Weißen zuletzt zweimal ungeschlagen geblieben sind wollte man diese „Serie“ natürlich auch gegen die Nachbarn aus Neudörfl fortsetzen. Das Spiel beginnt aber denkbar ungünstig und in Minute 13 gehen die Gäste nach einem schönen Freistoß mit der ersten Aktion 1:0 in Führung. Kurz darauf nochmals Glück für den 1. WNSC als ein Kopfball des SC Neudörfl an die Stange geht. Dann nehmen unsere Jungs das Spiel aber mehr und mehr in die Hand. In Minute 29 verzieht Prenqi noch einen Schuss und dieser geht knapp am Tor vorbei. In Minute 32 die nächste gute Aktion über mehrere Stationen, Marco Dominkus trifft zunächst die Stange, verwertet aber den Abpraller selbst zum 1:1 Ausgleich. Fast postwendend kassiert man aber in Minute 34 wieder ein Gegentor und der SC Neudörfl führt 2:1. Doch der 1. WNSC setzt jetzt nach, in den Minuten 38 und 39 vergeben noch Prenqi und Onur knapp, in Minute 44 dann eine schnelle Aktion und Marco Dominkus trifft zum zweiten Mal an diesem Abend. So geht es mit einem 2:2 in die Kabinen.

Nach der Halbzeit bleiben die Blau-Weißen am Drücker, in Minute 55 wird ein Leitgeb Schuss gerade noch zur Ecke abgewehrt, in Minute 59 scheitert Bozkurt am Tormann und in Minute 65 hätte Sabados Sekunden nach seiner Einwechslung die Führung auf dem Fuß. Nach einem Solo erzielt Osman Bozkurt in Minute 80 die zu diesem Zeitpunkt verdiente 3:2 Führung. Weitere gute Chancen durch Sellinger (83‘) und Aliloski (84‘) bringen Nichts ein ehe Matej Sabados in der Schlußminute zum Endstand von 4:2 für den 1. WNSC trifft. Fazit – die Mannschaft hat wieder Schritte nach vorn gemacht und es waren schon sehr schöne und schnelle Aktionen zu sehen – der Weg stimmt in Richtung Meisterschaftsstart Ende August.